Was sind Landing Pages und wofür wird eine Landing Page eingesetzt?

Zunächst einmal sind Landing Pages ganz normale Websites. Mit Kontaktformular, Impressumangaben, Texten und ggf. auch Bildern und interaktiven Inhalten. Wie der Name "Landing Page" schon selbsterklärend andeutet, sind diese Websites jedoch zu einem bestimmten Zweck im Internet: Man soll auf Ihnen "landen". In diesem Zusammenhang hat das Wort "landen" folgende Bedeutung: Eine Landing Page soll vor allem

  • als Publikumsmagnet dienen
  • leicht von Suchmaschinen auffindbar sein
  • und Interessenten sowie potenzielle Kunden auf ein bestimmtes Angebot aufmerksam machen

Erfolgreiche Landing Pages: Diese Eigenschaften zeichnen sie aus

Dies erreichen erfolgreiche Landing Pages vor allem durch folgende Eigenschaften:

  • Oft enthalten Sie ein bestimmtes Hauptkeywords im Domainnamen (oder auch in der Benennung der Subdomain oder der jew. HTML-Seite)
    Beispiele:

    1. Suchbegriff im Domainnamen: www.suchmaschinenoptimierung-und-internetmarketing.de
    2. Suchbegriff im Subdomain-namen: http://suchmaschinenoptimierung.pitrolo.de (nur zur Veranschaulichung. Subdomain existiert nicht)
    3. Suchbegriff in der Dateibenennung: www.pitrolo.de/suchmaschinenoptimierung.html
  • Sie haben eine vielsagende, einprägsame Headline und Slogan, die beim Betrachter sofort Interesse weckt
  • Sie enthalten tiefergehende Informationen als
    - Infotext (auf einer Unterseite)
    - PDF-Datei zum herunterladen
    - oder als Digitalvideo zum sofort anschauen
  • Sie sind im Internet gut auffindbar (gute Suchmaschinenoptimierung)
  • Sie sind gut und einfach strukturiert. Die wesentlichen Informationen sind auf den ersten Blick zu erfassen
  • Sie generieren qualifizierte Leads: d.h. sie geben dem Landingpage-Besucher einen Anreiz, seine Kontaktdaten (Name, E-Mailadresse) in ein Formular zu schreiben und entlocken ihm sogar eine Einwilligung zur Kontaktaufnahme (für Angebote, Newsletter, Beratungstermine usw.)
  • Die sogenannte Keyword Density (Dichte der Hauptsuchwörter) im Fließtext ist optimal (zwischen 3% und 6 %) und sehr speziell auf ein bis maximal drei Keywords optimiert
  • Sie enthalten einen Link zur Haupt-URL bzw. (Homepage), sowie sämtliche Kontaktdaten und auch ein Impressum
  • Sie enthalten ein Mailformular zur Kontaktaufnahme sowie auch Telefon- und Faxnummer

  • Sie enthalten meist nur wenige Unterseiten (manchmal befindet sich der gesamte Inhalt auch nur auf einer Seite) und beschränken sich auf das Wesentliche bzw. die wirklich wichtigen Themen
  • Texte, Bilder und Symbole sind prägnant, einprägsam und zielgerichtet

Internetmarketing für Landing Pages: Google Adwords Kampagnen, Viral Marketing auf Youtube und Facebook, Blogs, Werbung auf Facebook und anderen Communities, Linkmarketing usw.

  • Wirklich erfolgreiche Landing Pages werden zusätzlich mit verschiedenen Methoden des Internetmarketings gepusht: Man bewirbt sie mittels Google Adwords, schreibt Einträge in Twitter, Blogs, Foren, Communities und wirbt zusätzlich mit Werbebannern, Links und Texten auf gut besuchten Websites (Youtube, Facebook usw.)

Doorway Pages: "Türen, die Sie am besten verschlossen halten!"
Oder: Was Sie auf keinen Fall tun sollten!

Kommen Sie bitte nicht auf die Idee, für alle wichtigen Keywords Ihrer Website eine Extra-Domain zu registrieren und diese dann automatisch auf Ihre Seite weiterzuleiten. Diese Technik (namens "Doorway Pages") wird von den Suchmaschinen, insbesondere von Google, als höchst unseriös eingestuft und bewirkt eine Abwertung/Herabstufung der Hauptdomain. Im schlimmsten Fall kann es auch zu einer vollständigen Löschung aus den Suchmaschinendatenbanken kommen und die entsprechende Website taucht dann überhaupt nicht mehr in den Verzeichnissen von Suchmaschinen auf.

Auch der Ansatz "ohne automatische Weiterleitung", also mit normaler Verlinkung zur Hauptdomain wirkt sich bei "übermäßigen Gebrauch" negativ auf das Ranking aus. Heutige Suchmaschinen sind so "intelligent", das sie auch diese Technik als Manipulationsversuch erkennen.

... und so machen Sie es richtig:

Reservieren Sie ruhig Keyword-Domains und stellen Sie diese auch ins Internet!
ABER: Achten Sie unbedingt darauf, dass diese Websites inhaltlich auch als "wirklich eigenständige Websites" erkannt werden!

Und das geht so:

  • Konzentrieren Sie sich bei der Erstellung von LandingPages auf die vier wichtigsten Keywords
  • Reservieren Sie diese vier Keyword-Domains
  • Optimieren Sie jeweils eine Seite auf ein Keyword
  • Achten Sie darauf, das nicht mehr als vier Keyword-Domain-Landingpages auf Ihre Hauptdomain verlinken
  • Verwenden Sie nie denselben Textinhalt für zwei verschiedene Websites
  • Erstellen Sie am besten vollständige Websites, also mit Kontaktformular, Impressum, verschiedenen themenbezogenen Infoseiten
  • Nutzen Sie auch die Möglichkeiten von Subdomains und der Benennung von einzelnen HTML-/PHP-Seiten

    Beispiel Subdomain: (am Beispiel von www.pitrolo.de // Internet- und Werbeagentur)

    • internetagentur.pitrolo.de
    • werbeagentur.pitrolo.de
    • onlineshop-programmierung.pitrolo.de

    Beispiel Benennung von einzelnen Seiten: (am Beispiel von www.pitrolo.de // Internet- und Werbeagentur)
    • www.pitrolo.de/internetagentur.html
    • www.pitrolo.de/werbeagentur.html
    • www.pitrolo.de/onlineshop-programmierung.html